Die HUK 24 AG wurde im Jahr 2000 als Direktversicherer der HUK-Coburg Versicherungsgruppe gegründet. Das Mutterunternehmen HUK-Coburg ist ein traditionsreiches Versicherungsunternehmen, das bereits im Jahr 1933 als Haftpflichtunterstützungskasse kraftfahrender Beamter Deutschlands e. V. gegründet wurde und zunächst nur Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes Kraftfahrzeug-Versicherungsschutz anbot. In den 1960er Jahren führte das Unternehmen auch die Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung und private Haftpflichtversicherung für ihren begrenzten Kundenkreis ein. Nach der Öffnung für Versicherungsnehmer aus allen Branchen mit Gründung der HUK-Coburg Allgemeine im Jahr 1977 wurden auch Lebensversicherungen, Krankenversicherungen sowie andere Risiko- und Vorsorgeversicherungen angeboten. Mit der Gründung der HUK 24 reagierte das Unternehmen auf den allgemeinen Trend zur Einführung von Direktversicherungsangeboten.  Inzwischen hat die HUK-Coburg die Mehrheit an der kirchlichen Versicherungsgesellschaft Bruderhilfe PAX übernommen, betreibt ein Joint Venture mit dem Debeka Krankenversicherungs-Verein AG und arbeitet im Vertrieb eng mit der Postbank zusammen.

Die HUK 24 Privathaftpflichtversicherung wird als Familien-Haftpflichtversicherung und Absicherung für Singles angeboten. Sie lässt sich darüber hinaus um eine Tierhalterhaftpflichtversicherung, eine Amtshaftpflichtversicherung und eine Hausbesitzerhaftpflichtversicherung erweitern. Als Direktversicherer bietet die HUK 24 Privathaftpflichtversicherung den Vertragsabschluss und die Betreuung per Post, Telefon und Internet an. Versicherungsnehmer, die eine persönliche Betreuung bevorzugen, werden von der HUK 24 direkt an die HUK-Coburg Allgemeine weitergeleitet. Ebenso, wie traditionell bei der HUK-Coburg, genießen Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes auch bei der HUK 24 einen Beitragsrabatt. Im Rahmen der Familien-Haftpflichtversicherung erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf Ehepartner und eingetragene Lebenspartner sowie nicht eingetragene Lebenspartner, wenn diese dem Versicherer namentlich genannt werden. Minderjährige und unverheiratete Kinder sowie volljährige Kinder, die sich noch in der Ausbildung befinden, und pflegebedürftige Angehörige ab Pflegestufe 2, die im Haushalt des Versicherungsnehmers leben, genießen ebenfalls Versicherungsschutz. Der weltweite Versicherungsschutz umfasst den Ersatz von Sach-, Vermögens- und Personenschäden bis zu einer Versicherungssumme von 50 Millionen Euro. Im Versicherungsschutz enthalten sind Schäden, die im Rahmen eines Ehrenamtes und der Internetnutzung fahrlässig verursacht werden.