Die Allianz Privathaftpflichtversicherung ist eine Sparte der Allianz SE, des an den Umsatzzahlen gemessen größten Versicherungskonzerns der Welt. Das heute zu den DAX-gelisteten Unternehmen zählende Versicherungsunternehmen wurde 1890 von einigen Aufsichtsratsmitgliedern der Münchener Rückversicherung in München gegründet. Noch heute befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in München. Die Allianz SE beschäftigt über 150 000 Mitarbeiter und verzeichnet einen jährlichen Umsatz von mehr als 100 Milliarden Euro. Die Allianz Versicherungen zählen zu den angesehensten Versicherungsunternehmen und sind für kundenfreundliche Serviceleistungen bekannt. Neben Versicherungen der verschiedenen Sparten bietet die Allianz auch Finanzdienstleistungen an. Im Einzelnen zählen Kfz-Versicherungen, Lebensversicherungen, Krankenversicherungen und weitere Vorsorgeversicherungen zum Umfang des Versicherungsangebots. Im Rahmen der Risikoversicherungen bietet die Allianz neben der Privathaftpflichtversicherung auch die Unfallversicherung, die Hausratversicherung sowie Reiseversicherungen an. Zu den Finanzdienstleistungen des Allianz-Konzerns zählen Baufinanzierungen, Bausparverträge, Fonds und Kredite.

Die Allianz Privathaftpflichtversicherung übernimmt die Kosten für den Ersatz von Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die Versicherungsnehmer anderen Personen durch ein Missgeschick, also aufgrund von Fahrlässigkeit, zufügen. Die Allianz bietet den privaten Haftpflichtversicherungsschutz in drei verschiedenen Versicherungskonzepten an, als Basisschutz, Kompaktschutz und Optimalschutz­­. Der Basisschutz der Allianz umfasst eine Grundsicherung mit einer Versicherungssumme bis 3 Millionen Euro. Mit dem Kompaktschutz gewährleistet die Allianz eine Grundsicherung für Schäden bis zu einer Versicherungssumme von 5 Millionen Euro und im Optimal Haftpflichtschutz sind Schäden bis zu einer Höchstsumme von 10 Millionen Euro versichert. Über die Grundsicherung hinaus umfasst das Optimal-Paket auch den Ersatz von

  • Schäden an gemieteten Einrichtungsgegenständen in Ferienwohnungen und Hotels bis zu einem Höchstbetrag von 30 000 Euro,
  • Schäden, die bei Gefälligkeitsleistungen entstehen bis zu einer Versicherungssumme von 3.000 Euro,
  • Ausfalldeckung für eigene Schäden bis zur vollen Versicherungssumme,
  • Kosten für verlorene fremde Türschlüssel,
  • die sogenannte Mallorca-Deckung für selbst verursachte Schäden an im Ausland gemieteten Kraftfahrzeugen,
  • Schäden bei Umbaumaßnahmen in unbegrenzter Höhe.

Neben dem Ersatz von Schäden sorgt die Allianz Privathaftpflichtversicherung auch für die Abwehr von unberechtigten Schadensersatzansprüchen.